Einstellungen ändern

Sprache
Währung
0
Alle Blogbeiträge

10 traumhafte Reiseziele in Argentinien

Von den tosenden Wassern der Iguazu Fälle im Norden zu den eisigen Wänden des Perito-Moreno-Gletschers im Süden, in Argentinien gibt es viele atemberaubende Wunder zu entdecken

Bei der Reise durch dieses wunderschöne südamerikanische Land werden die Besucher aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen. Die Leidenschaft eines Fußballspiels, die erotische Ausstrahlung einer Tangotänzerin, der saftige Geschmack eines hochwertigen Steaks, das traurige Vibrato einer Folksängerin – Argentinien ist ein Genuss für alle Sinne.

Argentiniens Städte sind lebendig und voller Kultur. Tagsüber können Sie durch die gepflasterten Gassen wandern und die farbenfrohen Kolonialbauten und die zahlreichen Kunstwerke bestaunen und abends lädt das pulsierende Nachtleben mit Musik und Tanz zum Verweilen ein. Die unbewohnten Regionen – von Patagonien über die Anden bis hin zu den weitläufigen Sumpfgebieten – sind wild, ungezähmt und einfach spektakulär.

Planen Sie auf jeden Fall genug Zeit für Ihre Reise nach Argentinien ein, denn dieses Land kann man nicht auf der Durchreise erkunden. Es bedeckt nicht nur eine riesige Landfläche, sondern bietet auch eine riesige landschaftliche und kulturelle Vielfalt.

Und, haben Sie schon ein paar Ideen welche Highlights Sie auf jeden Fall für Ihre Reise nach Argentinien einplanen? Hier nur ein paar der aufregendsten Orte, die dieses pulsierende Land zu bieten hat:

Buenos Aires

Nicht umsonst ist Buenos Aires auch bekannt als das „Paris Südamerikas“ denn diese Metropole gehört sicherlich zu den elegantesten und kulturell vielfältigsten Städten der Welt. Hier finden Sie die perfekte Mischung aus europäischem Stil und lateinamerikanischer Leidenschaft.

Nach einem aufregenden Tag, an dem Sie die Pracht der Bauwerke aus der Kolonialzeit bestaunen haben und durch die lebendigen Gassen mit moderner Straßenkunst gewandert sind, können Sie den Abend gemütlich mit einem fantastischen Steak und einem vollmundigen Wein aus der Region ausklingen lassen. Besuchen Sie La Boca, eines der farbenprächtigsten Viertel der Stadt und Heimat des Caminito Straßenmuseums – eine Fußgängerzone voller Skulpturen und bunt bemalter Häuser.

Anschließen warten schon Ihre Tanzschuhe auf Sie. Machen Sie sich bereit für eine spektakuläre Tangonacht bis die Sonne aufgeht – denn das Nachtleben dauert bis in die frühen Morgenstunden. Wenn Sie die lokale Kultur wirklich erleben wollen, dann besuchen Sie eine „Milonga“, einen Tango-Club, in dem sich die Einheimischen zum Tanzen treffen.

Tierra del Fuego

Feuerland ist auch bekannt als „el fin del mundo“ was nichts anderes heißt, als das Ende der Welt. Und treffender könnte man es wohl kaum beschreiben denn danach kommt nur noch die Antarktis. Diese zerklüftete Landschaft liegt an der äußersten Südspitze von Argentinien und ist anders als alles was man sonst auf der Welt findet. Hier warten zerklüftete schneebedeckte Berggipfel auf Sie, durchzogen von Gletschern und von kristallklaren Seen umgeben. Wenn Sie Natur und spektakuläre Landschaften lieben, dann wird es für Sie wohl kaum etwas Schöneres geben als durch die dramatischen Berge und die dichten Wälder dieser abgelegenen und wunderschönen Region zu wandern.

Ausgangspunkt für die meisten Abenteuer in dieser Region ist Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. In den frühen Tagen des 20. Jahrhunderts noch eine Strafkolonie, ist Ushuaia heute Ausgangspunkt für abenteuerliche Ausflüge rund um Kap Hoorn oder in die Antarktis. Besuchen Sie das faszinierende Museo del Fin del Mundo, das Museum über das Ende der Welt, mit vielen interessanten Exponaten über die Naturgeschichte der Region, das Leben der Ureinwohner und die frühen Strafkolonien.

Salta

Die im Nordwesten des Landes gelegene Stadt wurde im Jahr 1582 gegründet und ist eine der am besten erhaltenen historischen Städte von Argentinien und ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Touristen aus aller Welt.

Mit den Kopfsteinpflasterstraßen, den kunstvollen Kirchen, den geordneten öffentlichen Plätzen und den farbenfrohen Kolonialgebäuden, ist jeder Streifzug durch die Stadt ein einziges Vergnügen. Hier herrscht eine wunderbar romantische Atmosphäre. Während die Gäste in einem der zahlreichen Cafés am Platz bei Kerzenschein ihren Wein trinken, sorgen Straßenkünstler für die musikalische Untermalung.

Verpassen Sie nicht die atemberaubende Iglesia San Francisco – eine der eindrucksvollsten kolonialen Kirchen der Stadt. Sie ist vor allem bekannt für ihre weißen Säulen, die beeindruckende Kuppeldecke und ihre spektakulären Verzierungen im Inneren.

Los Glaciares Nationalpark

In diesem atemberaubenden Nationalpark befindet sich der Perito Moreno Gletscher, eine unglaubliche Eisfläche von 30 km Länge, 5 km Breite und 60 m Höhe. Die Kalbungsgeschwindigkeit in der Mitte des Gletschers beträgt mehr als 2 m pro Tag und so schiebt der Gletscher eine Eisfront in der Höhe von Wolkenkratzern vor sich her. Am besten lässt sich dieses unglaubliche Naturwunder bei einem Tagesausflug mit dem Boot erkunden – Sie treiben vorbei an Eisbergen und können beobachten wie die großen Eisbrocken ins Wasser stürzen.

Die Hauptstadt des Nationalparks Los Glaciares ist El Calafate, ein kleiner Dorfkern mit der Atmosphäre eines Skiortes – mit zahlreichen Holzhütten, Cafés und Souvenirläden. Hier befindet sich auch das Glaciarium, ein faszinierendes Museum über Gletscher. Hier können Sie viel über ihre Entstehung und Funktionsweise lernen.

Die Iguazú-Wasserfälle

Die Iguazú-Wasserfälle gehören zu den beeindruckendsten Naturschauspielen in Südamerika und vielleicht sogar auf der ganzen Welt. Sie überspannen die Grenze zwischen Argentinien und Brasilien und sind das größte Wasserfallsystem der Welt. Diese Wasserfälle sind größer als die Niagarafälle und doppelt so breit. Sie sind das Ergebnis eines gewaltigen Vulkanausbruchs, der einen riesigen Riss in der Erdoberfläche hinterlassen hat. Während der Regenzeit stürzen jede Sekunde unglaubliche 450.000 Kubikmeter Wasser die Fälle hinunter.

Bei einem Besuch der Wasserfälle, können Sie über das großzügige Netz von Gehwegen und Aussichtsplattformen wandern und der donnernden Wasserwand ganz nahekommen. Oder Sie fahren mit einem Schnellboot bis zum Fuß der Wasserfälle und lassen sich vom Sprühwasser abkühlen.

Cerro Aconcagua

Cerro Aconcagua ist der höchste Gipfel der Welt außerhalb von Asien – Südamerikas Antwort auf den Mount Everest. Tatsächlich ist es nur 6.000 Fuß tiefer als der Everest. Er liegt in den Anden in der Provinz Mendoza und lässt sich auf einem Tagesausflug von Mendoza aus besichtigen.

Wenn Sie erfahrener Bergsteiger sind, sollten Sie den Gipfel des Aconcagua auf jeden Fall auf Ihre To-Do-Liste für Argentinien setzen. Kletterer aus aller Welt nehmen jedes Jahr die Hauptroute in Angriff, denn in Anbetracht der Höhe ist der Berg relativ leicht zu besteigen. Das Haupthindernis, das viele zum Aufgeben und Umkehren zwingt ist die Höhenkrankheit. Sie sollten also einige Zeit in den Bergen verbringen, um sich an die Höhe zu gewöhnen, bevor Sie das Abenteuer der Gipfelbesteigung beginnen. Hier finden Sie einen großartigen Leitfaden, wenn Sie vorhaben den Aconcagua zu erklimmen.

Bariloche

Umgeben von schneebedeckten Bergen, tausend Jahre alten Wäldern und glitzernden Seen, ist Bariloche eine Stadt von wilder patagonischer Schönheit. Sie liegt im Nationalpark Nahuel Huapi, direkt neben der Bergkette der Anden.

Hier gibt es viel zu erleben, denn diese Stadt ist ein großartiger Ausgangspunkt für Trekking, Segeln, Wintersport und viele weitere Abenteuer. Es ist vor allem als Skigebiet bekannt und die meisten Besucher kommen in den Wintermonaten Juni bis September nach Bariloche. Zu dieser Jahreszeit sind die Hänge des Cerro Otto mit tiefem Pulverschnee bedeckt.

Auch die kulinarischen Angebote lassen keine Wünsche offen und der Ort ist bekannt für eine exzellente Weinszene und viele schöne Bars mit toller Live-Musik. In den lokalen Restaurants finden Sie eine aufregende Mischung aus europäischer Spitzenküche mit authentischen lokalen Zutaten wie Wild, Räucherfleisch, Fisch, Beeren und Käse.

Cordoba

Córdoba, die zweitgrößte Stadt Argentiniens, ist bekannt für ihre wunderschönen Kolonialbauten und ihre blühende Kunst- und Kulturszene. Aufgrund der vielen Universitäten hier ist die Stadtbevölkerung eine der jüngsten und lebendigsten des Landes.

Vielleicht haben Sie Lust sich die Handwerksmesse anzusehen, die an jedem Wochenende nachmittags in der Innenstadt stattfindet. Zahlreiche Handwerkskünstler bieten hier ihre Ware an, von Spielzeug über Kleidung bis hin zu handgefertigtem Schmuck. Schlendern Sie anschließend durch das angesagte Viertel Guemes mit einer Vielfalt an trendigen böhmischen Bars und Restaurants. Der beste Ort, um die Nacht durchzutanzen, ist Tsunami Tango, ein riesiger Tango-Club, in dem von Dienstag bis Samstag Tango-Unterricht angeboten wird.

Mendoza

Mendoza ist ein Synonym für Wein, denn diese trockene und sonnige Gegend ist ideal für den Weinanbau. Die hochgelegenen Weinberge profitieren von einem kontinentalen Klima, semiariden Bedingungen und einer idealen Vegetationsperiode. Unternehmen Sie eine Bustour durch die Region und verbringen Sie die langen, warmen Tage mit Malbec, Syrah, Semillon, Torrontes und anderen köstlichen, vollmundigen Sorten.

Wenn Sie Lust haben, können Sie die Weine von Mendoza auch auf einer Fahrradtour erkunden. Sie können Fahrräder mieten und zu den Weinbergen fahren, von denen einige in unmittelbarer Nähe der Stadt liegen. Eine wunderbare Möglichkeit die Landschaft zu sehen und den Tag zu genießen, nur die Rückfahrt könnte etwas schwierig werden – wenn es mit dem Geradeausfahren nicht mehr so gut klappt.

In Mendoza dreht sich aber nicht alles nur um Wein. Die Stadt ist gleichzeitig ein beliebter Ausgangsort für viele Outdoor-Abenteuer wie Reiten, Wandern, Rafting und vieles mehr.

So, das waren nur einige der Highlights die in Argentinien auf Sie warten. Welches ist Ihr Lieblingsziel in Argentinien? Und denken Sie daran, mit unserem 1 GB Datenpaket für Zone B bleiben Sie auch in Argentinien online und können bis zu 85 % der teuren Roaming-Gebühren für Daten sparen.