Einstellungen ändern

Sprache
Währung
0
Alle Blogbeiträge

Bangkok Reiseführer

Bangkok ist eine moderne und geschäftige Metropole, die niemals schläft. Hier findet sich alles was man von einer echten Metropole erwartet. Moderne Bauwerke, fantastisches Essen, viel zu sehen und zu erleben.

Dieser individuelle Reiseführer für Bangkok hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise. Hier erfahren Sie mehr über Sehenswürdigkeiten, Fortbewegung, Aktivitäten und empfohlene Hotels in Bangkok.

Bangkok besichtigen und erleben

Khao-San-Road

Ein Backpackergebiet, das weltweite Bekanntheit erlangt hat – vor allem dank seiner exotischen Speisekarte mit Käfern, Skorpionen, Spinnen, Schlangen, Heuschrecken und anderen Tieren. Für jeden Backpacker ist die Khao-San-Road eigentlich ein Muss. Hier finden Sie alles was Sie brauchen und vor allem eine ganze Reihe gleichgesinnter Reisender, die sich auf eine verrückte Partynacht vorbereiten.

Chinatown

Ein Großteil der Einwohner von Bangkok hat chinesische Vorfahren und so ist es nicht verwunderlich, dass in Bangkok eine der größten Chinatowns der Welt beheimatet ist. In diesem pulsierenden Stadtteil gibt es vieles zu entdecken und eine unglaubliche kulinarische Vielfalt.

Wat Pho, Wat Phra Kaew und der Große Palast

Diese drei Sehenswürdigkeiten gehören zu den bekanntesten Wahrzeichen von Thailand. Da sie sehr nahe beieinander liegen ist es möglich alle drei an einem Tag zu besichtigen. Wat Pho ist eine königliche Tempelanlage Erster Klasse mit einer geschichtsträchtigen Vergangenheit und vielen schönen Tempeln und Stupas.  Die Hauptattraktion ist die berühmte 46 Meter lange und 15 Meter hohe vergoldete liegende Buddha-Statue.

Wat Phra Kaew liegt im Inneren des Palastes und hier befindet sich Thailands heiligste Buddha-Statue, der Smaragd-Buddha.

Auch der Große Palast ist ein heiliger Ort und Sie dürfen nur eintreten, wenn Sie sich an die Kleiderordnung halten (keine Shorts oder Tops). Der Palast war die Heimat mehrerer thailändischer Könige und ist wahrhaft majestätisch.

Besuchen Sie eine Rooftop-Bar

Der Besuch einer Rooftop-Bar gehört definitiv zu einer Reise nach Bangkok dazu. Es gibt eine große Auswahl an Dachbars in verschiedenen Höhen und Preiskategorien. Von sehr exklusiv mit Abendgaderobe, bis hin zu ganz alltäglichsten Orten, wo die Kleiderordnung weniger streng ist und entsprechend auch die Preise niedriger sind.

Einige der bekanntesten Dachbars in Bangkok sind die Vertigo and Moon Bar, Sirocco, Red Sky, Park Society und Destil. Für Low-Budget-Reisende kann ich das Wanderlust und die Nest Rooftop Lounge empfehlen.

Die schwimmenden Märkte

Für alle, die gerne etwas Besonderes und Exotisches erleben wollen, kann ich den Besuch eines schwimmenden Marktes empfehlen. In Bangkok stehen gleich ein paar schwimmende Märkte zur Auswahl, ein perfekter Tagesausflug, um einen besseren Einblick in die lokale Kultur zu bekommen. Auch wenn es um die Stadt herum zwei bis drei Märkte gibt, finden Sie die größten schwimmenden Märkte etwa 1-2 Stunden außerhalb der Stadt.

Dazu gehören Bang Khu Wiang, Damnoen Saduak Khlong Lat Mayom und Amphawa. Am besten buchen Sie Ihre Anreise über ein Reisebüro. Sie können auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin gelangen, aber eine organisierte Tour ist einfacher und entspannter.

Shopping

Wenn Sie gerne einkaufen dann werden Sie Bangkok lieben, besonders weibliche Reisende kommen hier voll auf ihre Kosten. Bangkok hat alles, was man sich vorstellen kann, von exklusiven Designer-Boutiquen bis hin zu internationalen Ketten wie H&M, Zara, Pull&Bear und dann gibt es natürlich auch noch unzählige lokale Märkte und Geschäfte mit den verschiedensten Kleidungsstücken.

Zu den größten Einkaufszentren von Bangkok zählen Central World, Terminal 21, MBK, Gaysorn, Siam Center. Wenn Sie übers Wochenende in Bangkok sind sollten Sie sich auf keinen Fall einen Besuch des Chatuchak-Wochenendmarktes entgehen lassen, dem größten Markt von Asien.

Die Einkaufsauswahl für Männer ist in Bangkok allerdings eher beschränkt. Das Gleiche gilt für große oder molligere Frauen, denn die Damengrößen sind speziell auf die kleinen und zierlichen Thailänderinnen angepasst.

Fortbewegung

Für die Erkundung von Bangkok stehen viele verschiedene Alternativen zur Auswahl. U-Bahn, Bus, Taxi, BTS (Sky-Train), Tuk-Tuk und natürlich zu Fuß.

Man kann sich also einfach und bequem zwischen den einzelnen Teilen von Bangkok bewegen. Das Zentrum lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Wenn es jedoch darum geht die verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Stadtviertel zu erreichen empfiehlt es sich, eines der folgenden Verkehrsmittel zu benutzen:

BTS (Sky-Train)

Wie der Name schon sagt ist dieser Zug dem Himmel ein bisschen näher, denn die Schienen verlaufen auf Stelzen. Eine Fahrt mit dem BTS ist sehr komfortabel und es stehen zwei Linien zur Auswahl, die die zentralen Teile der Stadt anbinden. Die Sky-Trains sind klimatisiert und bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit der Fortbewegung. Sie sind eine Attraktion für sich!

Metro

Das Metro-System deckt die Gebiete ohne Sky-Train ab und bietet außerdem mehr Zwischenstationen. Die Metro ist auch etwas billiger als BTS und funktioniert genauso reibungslos. Wenn ich in Bangkok bin fahre ich meistens mit der Metro oder mit dem Sky-Train.

Taxi

Taxis sind hier sehr günstig und es gibt viele verschiedene Anbieter. Wenn Sie mit mehr als zwei Personen unterwegs sind, kann es billiger sein ein Taxi zu nehmen als mit Metro oder BTS zu fahren. Aber achten Sie darauf, dass der Taxameter eingeschaltet ist. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Zähler während der Fahrt laufen, wenn sich der Fahrer also weigert den Taxameter zu benutzen können Sie sich ziemlich sicher sein, dass ein Betrugsversuch dahintersteckt und Sie sollten sich nach einem anderen Taxi umsehen.

Tuk Tuk

Thailand ist weltweit für seine Tuk-Tuks bekannt und da dürfen diese symbolträchtigen Fortbewegungsmittel natürlich in Bangkok nicht fehlen. Eine Fahrt mit dem Tuk-Tuk macht Spaß und ist eine völlig andere Art der Fortbewegung, aber Sie sollten sich bewusst sein, dass diese Fahrzeuge einem erhöhten Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr ausgesetzt sind und dass viele Fahrer versuchen die Touristen abzuzocken.

Boot

Wenn Sie die Gegend entlang des Chao Phraya Flusses erkunden wollen, ist eine Bootsfahrt eine gute Alternative. Mehrere Boote und Fähren fahren den Fluss hinauf und hinunter. Die günstigsten Tickets sind schon ab 3 THB (weniger als 10 Cent) erhältlich. Außerdem haben Sie die Möglichkeit eine Tageskarte zu kaufen oder ein eigenes Boot zu mieten.

Passen Sie auf, dass keiner versucht Ihnen überteuerte Tickets anzudrehen. Eine einfache Fahrt sollte nicht mehr als 40-50 THB (weniger als 1 €) pro Person kosten.

Unterkünfte

Das Lebua am Staatsturm

Eine luxuriöse Alternative mit hochmodernen Zimmern und hochwertiger Ausstattung. Von hier aus sind Sie schnell am Chao Praya Fluss oder im Lumphini Parks und die anderen Stadtteile sind leicht zu erreichen. Ganz oben im Hotel, finden Sie die glamouröseste Dachbar in Bangkok. Den Hotelgästen stehen außerdem ein Freibad und ein Fitnessraum zur Verfügung. Das Frühstück ist köstlich und sehr abwechslungsreich. Die Mitarbeiter sind hilfsbereit und sorgen für ein hohes Serviceniveau.

Red Planet Surawong Bangkok

Ein modernes und sauberes Hotel der Mittelklasse für Geschäftsreisende und Touristen. Schnelles WLAN und das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Das Hotel liegt in der Nähe von Silom und andere Stadtteile können Sie bequem mit der U-Bahn oder dem Bus erreichen. Das Red Planet Surawong ist die perfekte Wahl, wenn Sie einen hohen Standard zu einem guten Preis suchen. Das Red Planet Surawong ist zweifellos eines der preiswertesten Hotels in Bangkok.

SidaRe Frühstückspension

Sie reisen mit einem niedrigeren Budget oder möchten Ihr Geld lieber für Aktivitäten und Essen ausgeben? Dann ist das SidaRe der ultimative Ort für Ihren Aufenthalt in Bangkok. Es ist ein familiengeführtes Gästehaus mit einfachem Standard in der Nähe der U-Bahn und einer direkten Zuganbindung zum Flughafen. Ein Zimmer kostet weniger als 15 € pro Nacht, also die perfekte Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Unterkunft sind aber keine Lust haben im Mehrbettzimmer eines Hostels zu übernachten.

Kulinarische Genüsse

Wenn es um Streetfood geht ist Bangkok vielleicht sogar die Welthauptstadt. Um ehrlich zu sein habe ich nirgendwo sonst auf der Welt so viel Essen gesehen, das rund um die Uhr verfügbar ist. Hier gibt es alles, von normalen Restaurants über Fast-Food-Restaurants bis hin zu kleinen Ständen, die Streetfoot wie Spieße, Nudeln und verschiedene Reisgerichte verkaufen.

Das Beste von allem? Street Food ist unglaublich billig und es ist sowohl köstlich als auch hygienisch völlig unbedenklich. Neben der typischen thailändischen Küche findet man in Bangkok auch eine große Vielfalt an Gerichten aus anderen asiatischen Küchen und natürlich auch eine große Auswahl von Gerichten aus der ganzen Welt.

Was Sie sonst noch wissen sollten

Flugzeit

Direktflüge von Europa nach Bangkok dauern 9-11 Stunden.

Zeitunterschied

Zeitzone: GMT +7. Ein Unterschied von 6 Stunden Vorsprung im Vergleich zu Mitteleuropa.

Währung und Bankkarten

Thailändisches Bad (THB). In den bekannteren Hotels und Restaurants werden EC- und Kreditkarten allgemein akzeptiert, ansonsten allerdings nicht so sehr. Es gibt jedoch genügend Geldautomaten. Allerdings empfiehlt es sich größere Summen abzuheben, da alle thailändischen Banken eine Gebühr von 200 THB (ca. 5 €) erheben, egal welche Karte Sie benutzen.

Steckdosen

220 Volt. Adapter erforderlich.

Leitungswasser

Das Leitungswasser in Bangkok ist nicht zum Trinken geeignet. Gemüse und andere Dinge die mit Leitungswasser gespült wurden sollten ebenfalls vermieden werden, um Durchfall und andere unangenehme Urlaubserkrankungen zu vermeiden. Zähneputzen ist eigentlich kein Problem aber Menschen mit einem empfindlichen Magen-Darm-System sollten auch hier besser auf Flaschenwasser zurückgreifen.

Bevölkerung

Hier leben etwa 8,5 Millionen Menschen in städtischen Gebieten und 15 Millionen im Großraum.

Sprache

Thailändisch. Die Mehrheit der Bevölkerung die im Tourismus arbeitet spricht auch englisch. Außerhalb der Touristengebiete ist Englisch allerdings eher selten. Einige Einwohner sprechen auch chinesisch.

Religion

Buddhismus.

Verbindung

Mit einem 1 GB Datenpaket bleiben Sie in Thailand in Verbindung und sparen bis zu 95 % der Gebühren für Daten-Roaming. Mit TravelSim sind eingehende Anrufe und SMS in Thailand kostenfrei. Wenn Sie noch keine SIM-Karte von TravelSim haben, können Sie hier in wenigen Augenblicken eine bestellen.

Autor: Alexander Waltner, www.swedishnomad.com